Support für New World

Support New World Technisches Problembehebung: Framerate und Leistung
Problembehebung: Framerate und Leistung
Wenn es beim Spielen von Amazon Games Framerateneinbrüche oder Probleme mit der Leistung gibt, findest du hier einige Lösungsvorschläge.

Häufige Anzeichen von Problemen mit der Leistung

  • Geringe Bildrate (FPS).

  • Abgehacktes Gameplay.

  • Abgehackte oder schlechte Grafik.

Schnelle Lösungen

  • Wechsle vom Fenstermodus oder randlosen Fenstermodus in den Vollbildmodus oder umgekehrt. In vielen Fällen kann das die FPS beim Spielen erhöhen.

  • Schließe beim Spielen alle nicht benötigten Programme, die die Leistung deines Computers beeinträchtigen könnten. Dazu gehören Webbrowser, Hintergrundprogramme in der Taskleiste usw.

  • Stelle sicher, dass dein Rechner keine Windows-Updates, anderen Spiele oder dergleichen herunterlädt. Das Ausführen von Tasks, bei denen auf den Datenträger geschrieben wird, kann die Leistung deutlich reduzieren.

Problembehebung: Leistung

Passe die Grafikeinstellungen im Spiel an
  1. Klicke im Startbildschirm auf das Zahnradsymbol rechts oben. Wenn du bereits eine Welt geladen hast, drücke Esc und klicke auf Einstellungen.

  2. Wähle die Registerkarte Optik und ändere die Videoqualität auf Niedrig.

  3. Wenn das das Problem nicht löst, ändere die Grafikqualität zurück zur früheren Einstellung.

Stelle die Energieeinstellungen in Windows auf Höchstleistung ein

Wenn das Energieprofil deines Computers nicht auf Höchstleistung eingestellt ist, kann das die Leistung drosseln.

So öffnest du die Energieoptionen in Windows:

  1. Drücke Windows + R, gib im eingeblendeten Fenster „powercfg.cpl“ ein und drücke die Eingabetaste.

  2. Wähle das Optionsfeld neben der Einstellung Höchstleistung aus. Möglicherweise musst du zuerst auf Weitere Energiesparpläne einblenden klicken.

Nach Windows-Updates suchen

Suche nach Windows-Updates

Wie du nach Windows-Updates suchen kannst, erfährst du beim Microsoft-Support.

Lade weniger Anwendungen beim Systemstart

Versuche einen „sauberen Start“ von Windows. Eine Anleitung dazu findest du beim Microsoft-Support.

Bei einem „sauberen“ Start werden keine unnötigen Programme oder Dienste geladen. Dadurch können mögliche Ursachen für Probleme besser eingegrenzt werden. Wenn du auch nach dem „sauberen“ Start weiterhin Probleme hast, liegt es höchstwahrscheinlich nicht an Programmen oder Diensten, die im Hintergrund laufen. Du kannst Windows dann wieder normal starten.

Stelle sicher, dass deine Grafiktreiber aktuell sind

So kannst du feststellen, welche Grafikkarte du hast:

  1. Drücke Windows + R, gib im eingeblendeten Fenster „dxdiag“ ein und drücke die Eingabetaste.

  2. Klicke auf die Registerkarte Anzeige und sieh dir die Informationen zur Grafikkarte unter Gerät an.

Aktualisiere deine Grafiktreiber beim AMD-Support.

Aktualisiere deine Grafiktreiber beim Intel-Support.

Aktualisiere deine Grafiktreiber beim Nvidia-Support.

Überprüfe die Spieldateien auf Fehler

Wie du deine Spieldateien auf Fehler überprüfen kannst, erfährst du beim Steam-Support.

Suche nach Schadsoftware

Untersuche dein System auf Schadsoftware. Diese kann die Leistung des Computers auf vielerlei Weisen beeinträchtigen, je nach Art und Zweck der Schadsoftware. Sie kann etwa hohe Ressourcenauslastung verursachen, was sich direkt negativ auf dein Spielerlebnis auswirkt. Falls du eine Antiviren- oder Antischadsoftware installiert hast, lass sie deinen Computer überprüfen.

Setze deinen Grafiktreiber auf Standardeinstellungen zurück

Grafiktreiber werden oft zusammen mit Software geliefert, mit der du eigene Voreinstellungen vornehmen, Grafikprofile erstellen und weitere Grafikkarteneinstellungen steuern kannst. Beispiele dafür sind Catalyst Control Center (AMD) und Nvidia Control Panel. Diese Einstellungen können jedoch Grafikeinstellungen im Spiel beeinträchtigen und zu FPS-Problemen führen. Wenn du deine Software auf Standardeinstellungen zurücksetzt, kann das Probleme lösen.

Treibersoftware auf Standardeinstellungen zurücksetzen:

  1. Rechtsklicke auf den Desktop und wähle Catalyst Control Center oder AMD Radeon-Einstellungen.

  2. Wähle rechts oben im Fenster Voreinstellungen.

  3. Wähle Auf Werkseinstellungen zurücksetzen.

Treibersoftware auf Standardeinstellungen zurücksetzen:

  1. Rechtsklicke auf den Desktop und wähle Grafikeigenschaften.

  2. Klicke auf 3D.

  3. Klicke auf Standard wiederherstellen.

Treibersoftware auf Standardeinstellungen zurücksetzen:

  1. Rechtsklicke auf den Desktop und wähle Nvidia Control Panel.

  2. Klicke auf 3D-Einstellungen verwalten.

  3. Klicke rechts oben auf Standard wiederherstellen.

Kontrolliere, ob das System überhitzt ist

Überhitzung kann die Leistung eines Computers beeinträchtigen und sich in unterschiedlichen Symptomen niederschlagen.

Einige gängige Zeichen von Überhitzung sind:

  • Ungewöhnliche Lüftergeräusche.

  • Absturz mit Bluescreen.

  • Ständiges Neustarten oder Herunterfahren.

  • Überhitzen von CPUs ohne Lüfter.

  • Hohe Temperatur.

  • Dein Computer dröhnt, als würde er jeden Moment abheben.

Wenn du denkst, dass dein Computer überhitzt sein könnte, kannst du beim Intel-Support nach Lösungen suchen.