Hintergrund-Spielszene

196 KB
83 KB

Q&A mit Andrea Cutright, Marketingdirektorin bei Prime Gaming

23.09.2022

Amazon Prime-Mitglieder haben über Prime Gaming jeden Monat Zugriff auf eine wachsende Auswahl von Spielinhalten und kostenlosen Spielen. Wir wollen die zentrale Anlaufstelle für alle Spielefans ebenso werden wie für Spieleentwickler, die ein globales Publikum erreichen wollen. Wir sprachen mit Andrea Cutright, Marketingdirektorin bei Prime Gaming, über die Zukunft von Prime Gaming und wie wir unsere Teams und unsere Präsenz international erweitern.

Du bist seit Anfang 2022 bei uns, nachdem du zuvor das Abonnentenmarketing bei Disney+ geleitet hast. Was hat dich zu Prime Gaminggeführt?

Ich mochte schon immer die Dynamik von Spielen als Medium. Menschen verbringen mehr Zeit mit dem Spielen von Videospielen als mit jeder anderen Form der Unterhaltung. In den letzten Jahren wurden Spiele immer diverser und stärker in den Alltag integriert. Manche, die Candy Crush spielen, würden sich selbst vielleicht nicht als Gamer bezeichnen, aber das sind sie. Diese Dynamik passiert weltweit, und ich arbeite gern in einem globalen Unternehmen.

Ein weiterer Grund, wieso ich zu Prime Gaming wollte, ist die Tatsache, dass Amazon wirklich in den Aufbau einer soliden Spieleorganisation investiert. Das gibt mir die Gelegenheit, gründlich über die Fähigkeiten, Talente, Ressourcen und Tools nachzudenken, die wir in unseren Teams brauchen, um für unsere Kunden unsere Ziele zu erreichen.

Kannst du uns etwas über die größten Erfolge von Prime Gaming in diesem Jahr berichten?

Da kommt mir unsere Partnerschaft mit unseren internen Teams bei Amazon Games in den Sinn. Wir haben mit New World und Lost Ark zwei fantastische Spiele auf dem Markt und bringen diese durch unsere monatlichen kostenlosen Spielinhalte immer neuen Spielern näher. Wir konnten außerdem die Power von Amazon als Unternehmen nutzen, um unseren Kunden fantastische Vorteile zu liefern. Nehmen wir beispielsweise den Prime Day in diesem Jahr: Prime Gaming hat da über 30 kostenlose Spiele an seine Mitglieder in aller Welt verschenkt. Wir haben außerdem Lost Ark bei der TwitchCon Amsterdam in den Niederlanden gestartet, verbunden mit Spielinhalten über Prime Gaming. Das war eine Win-Win-Partnerschaft:Lost Ark und Prime Gaming zusammen bei einem Twitch-Event.

Gaming-Inhalte sind ein äußerst tiefer und breiter globaler Bereich mit vielen leidenschaftlichen Fans – entsprechend international sind wir aufgestellt. Wir arbeiten eng mit verschiedenen Märkten in aller Welt zusammen und finden heraus, wie wir die Gaming-Community in Ländern wie Brasilien, Mexiko und Polen begeistern können. Ich habe es sehr genossen, die einzigartigen Perspektiven unserer internationalen Kollegen und Kunden kennenzulernen.

Angesichts dessen, dass Spiele ein globales Medium sind, wie stellen wir sicher, dass sich diese Diversität von außen auch bei Amazon Games widerspiegelt?

Die Spieleindustrie hat sich zu einem Generationen und Kulturen übergreifenden Phänomen entwickelt. Sicherzustellen, dass mein Team diese Diversität ebenfalls widerspiegelt, macht viel Spaß. Und ich war angenehm überrascht, zu sehen, dass hier bei Amazon Vielfalt, Gleichberechtigung und Inklusion (kurz DEI für Diversity, Equity, Inclusion) nicht bloß Schlagworte sind, sondern aktiv gelebt werden. Schließlich ist „Aktiv handeln“ eines unserer Führungsprinzipien.

Ich denke, wir machen große Fortschritte, was bessere Repräsentation in unseren Teams und unseren Produkten betrifft. Ich weiß auch zu schätzen, dass es nicht nur darum geht, wer hier ist, sondern auch darum, sich um die Leute zu kümmern, die hier sind. Viele Menschen würden Mental Health vielleicht nicht als Aspekt von DEI betrachten, aber das ist es absolut. Gleich nachdem ich an Bord kam, konnte ich eine ganze Woche lang an Panels teilnehmen, wo Teammitglieder unter anderem darüber sprachen, wie wir auf unsere eigene geistige Gesundheit und die unserer Kolleginnen und Kollegen achten können. Nach dieser Woche hatten wir alle konkrete Ideen, Lösungen und Handlungen, um eine sichere Umgebung und eine Kultur der Akzeptanz und Unterstützung aufzubauen.

Du hast die Mental Health Awareness Week als eines deiner bisherigen Highlights genannt. Gab es noch andere positive Überraschungen?

Auf jeden Fall! Ich liebe es, wie unsere Führungsprinzipien tatsächlich Teil unserer DNA sind. Du bekommst, was du misst. Auf diese Weise basiert jedes Review, jede Beförderung und jede Geschäftsentscheidung auf diesen Prinzipien. Das schafft eine erfolgreichere Organisation, weil es die Zusammenarbeit von Teams beschleunigt.

An unsere Kultur des Schriftlichen musste ich mich erst gewöhnen, aber mittlerweile schätze ich das. Es ermöglicht den Leuten, ihre Ideen wirklich durchzudenken, und Teams können schneller Entscheidungen treffen. Das Verfassen von Dokumenten hilft Teams, sich darauf zu konzentrieren, das Richtige für die Kunden zu tun, und stellt gleichzeitig sicher, dass es Verantwortliche und Entscheider gibt. Ich habe noch nie in einem so partnerschaftlichen Team gearbeitet wie in diesem! Das macht mich unglaublich optimistisch für die Zukunft von Prime Gaming.

Weil wir gerade über die Zukunft von Prime Gaming sprechen, was sticht in unserer Roadmap für dich heraus?

Prime Gaming ist ein Ort für Menschen, die etwas aufbauen wollen. Wir haben die Möglichkeit, 3,4 Milliarden Gamer in aller Welt zu erreichen und zu verstehen, wie Prime Gaming sie anspricht. Wir führen laufend Innovationen ein, mit einer Mentalität des Testens und Lernens.

Was speziell das Marketing betrifft, konzentriert sich unser Team darauf, unsere Präsenz in sozialen Medien auszubauen, wofür wir unter anderem mit Influencern in der Gaming-Community sprechen. Wir denken viel über unsere Engagement-Strategie nach: Wie wir spielende Prime-Kunden glücklich machen und dazu bringen, positive Mundpropaganda zu verbreiten. Wir konzentrieren uns auch auf Analysen und Erkenntnisse und setzen eine Engine auf, die testen und lernen kann und uns hilft, neue Hypothesen aufzustellen und weitere Experimente vorzunehmen. Das ist alles total spannend und ehrlich gesagt gab es nie eine bessere Zeit, um zu Prime Gaming zu kommen.

Wenn ihr also Teil unseres Teams bei Amazon werden wollt, könntet ihr euch folgende Frage stellen: Was ist eure Superkraft? Wenn ihr mit uns sprecht, überlegt euch, welche Fähigkeiten oder Erfahrungen euch aus der Masse herausstechen lassen. Konzentriert euch auf eure Superkraft, macht die so klar wie möglich und überlegt euch, wie sie auf Gaming anwendbar ist. Das ist eine großartige Möglichkeit, um Türen für euch zu öffnen.